Als der gut gekleidete Mann aus dem Laden von Frank Josuweit im Levantehaus herauskam, hatte er seine Schuhe in der Hand und ging barfuß nach Hause. Was war passiert?

 

Für Frank Josuweit war es ein ganz normaler Tag. Wie immer ging er in seinen Laden im Levantehaus. Er hatte sich für diese bestimmte Schuhmarke in seinem Laden entschieden. Für diese Schuhe, die er zwar nicht selbst gemacht hat, obwohl er dazu in der Lage ist.

 

Doch dieser Tag sollte anders werden. Denn da kam dieser Mann. Er hatte sofort Vertrauen, als er im Schaufenster gesehen hatte, dass es in der Familie Josuweit eine lange Schuhmachertradition gibt.
Seit 1901, als der Uropa die erste Schuhmacherei in Wilhelmsburg gegründet hat, ist viel Zeit vergangen. Großvater, Vater, Bruder, alle waren und sind Schuhmacher mit Leib und Seele. Was alle miteinander verbindet ist die Leidenschaft für die Gesundheit der Menschen.

Die Familienphilosophie ist: "Auf unseren Füßen laufen und stehen wir unser ganzes Leben. Unsere Füße sind wesentlich dafür mitverantwortlich, wie es unserem Rücken, unserer Wirbelsäule geht. Unsere Füße sind für unsere Haltung verantwortlich - und das auch im übertragenen Sinn. Und doch sind viele Menschen eher bereit Geld für andere Dinge auszugeben, als für vernünftige Schuhe." erzählt uns Frank Josuweit.

 

Genau das erzählt er auch dem gute gekleideten Herren, der daraufhin ins Grübeln gerät. Als Frank daraufhin sein Skelett von einem Fuß nimmt und ergänzt, was er über die Gesundheit von Füßen während seiner Zeit bei einem orthopädischen Schuhmacher gelernt hat, begann der Mann seinen rechten Schuh auszuziehen. Immer mehr begriff er, was einen guten Schuh ausmacht. Einen, der ihn täglich rund 10 Stunden trägt und dabei seinen Rücken schont. Frank zeigt ihm verschiedene Modelle seiner Schuhmarke. Alle werden so gearbeitet, wie er es selbst mit seinen Händen auch machen würde.

Hamburg - Innenstadt

Schuhmacherei Josuweit im Levantehaus

Herrenschuhe, Accessoires, Meisterwerkstatt

Liebling weil:

Service

Freundlichkeit

Kompetenz

Highlight:

Seit über 100 Jahren bietet das Familienunternehmen Josuweit handgefertigte Schuhe und Lederaccessoires an. Frank Josuweit führt die Familientradition mit Herz und Leidenschaft fort.

Schlagwörter:

Mode & Accessoires / Handwerk

Insgesamt erklärt Frank Josuweit sein Konzept so: Er verkauft Schuhe, die im Tragekomfort mit Maßschuhen gleichauf liegen. Jeder Schuh wird einzeln an jeden Fuß angepasst. Da die Schuhe maschinell gefertigt werden, sind sie jedoch viel preiswerter. Durch die hohe Qualität haben diese Schuhe eine hohe Lebensdauer und können in der eigenen Zentralwerkstatt immer wieder repariert werden. So werden diese hochwertigen Schuhe, gerechnet auf die gesamte Lebensdauer, noch günstiger.

 

"Auf diese Weise ist es sehr vielen Menschen möglich, sich bestes Schuhwerk zu leisten und damit etwas Gutes für Ihre Gesundheit zu tun. Genau das ist meine Vision. Es ist wichtig, dass sich die Menschen Zeit nehmen, um sich die passenden Schuhe zu gönnen, auf denen sie dann wieder ganz schnell unterwegs sein können." erklärt uns Frank Josuweit.

"Auf unseren Füssen laufen und stehen wir unser gesamtes Leben"

Zurück zu dem gut gekleideten Mann: An diesem Tag erfuhr er von Frank Josuweit, dass er durch einem zu kleinen Schuh an seinem rechten Fuß, diesen nachhaltig schädigt. Seine Füße waren sehr unterschiedlich. Er erfuhr auch, dass er bei Frank bezahlbare Schuhe bekommen kann, die eine Größe Unterschied haben und zudem auch noch sehr gut aussehen.

 

Ihm wurde im Laufe des Gespräches immer klarer, dass es für ihn natürlicher und gesünder ist so lange barfuß zu laufen, bis seine neuen Schuhe fertig sind. So zog er auch seinen linken Schuh aus und ging voller Zuversicht zurück nach Hause.

Adresse:

Mönckebergstraße 7

20095 Hamburg

Öffnungszeiten:

Mo bis Fr:  10:00 - 19:00 Uhr

Sa: 10.00 - 18.00 Uhr

Weiterempfehlen:

Text: Jörg Ristau / Fotos: Hamburgs Lieblinge, Schuhmacherei Josuweit / Video: Hamburgs Lieblinge

In Kürze könnt Ihr hier Eure Bewertung abgeben